facebook logo

background 7

PA313765

Hallo, ich bin Tamino. Ich kam als große Überraschung zur Welt! Alle erwarteten bei meiner Geburt ein kleines helles Fohlen, denn meine Mutter ist eine blonde Haflingerstute. Mein Fell aber war wie Kupfer und meine Mähne schwarz! So kam heraus, dass meine Mutter sich in einen braunen Quarterhorse-Hengst verliebt hatte – meinen Vater!

Kennt ihr die Westernpferde, die sich rasend schnell drehen können und die den Cowboys helfen, die Rinder zusammenzutreiben? Das konnte mein Vater, und so wurde ich ursprünglich auch ausgebildet. Aber da Therapiepferde nicht so oft Rinder einfangen, sondern eher behutsam sind und außergewöhnliche Geduld mit Kindern zeigen müssen, lerne ich seit meiner Ankunft im Dezember 2016 viel Neues. Dabei kann ich allen zeigen, wie klug ich bin und dass ich schnell unbekannte Dinge begreife.

Ich bin so leicht durch nichts zu erschüttern. Meine Bewegungen sind schwingend und sehr bequem. Bei den Pferdemädels habe ich mich sofort beliebt gemacht und die Chefposition übernommen. Am liebsten hätte Ursl mich „Kupari“ oder „Copper“ genannt ... Findet ihr heraus, welche Sprachen das sind, was es bedeutet und warum sie wohl auf die Idee mit dem Namen kam?

Tamino Portraet

Und schaut euch mal meine Nase genau an. Sieht das nicht aus, als ob da unten eine kleine schwarze Fledermaus draufsitzt? Vielleicht sollte ich mich „Batman“ nennen ...