facebook logo

background 7

Man entdeckt sie erst auf den zweiten oder dritten Blick, unsere griechische Landschildkröte. "Panta" ist eine Meisterin im Verstecken (leider ist sie auch eine Meisterin im Ausbüxen!). Im Winter nimmt sie sich eine Auszeit und verschläft die grauen Monate in unserem Keller. Im Sommer könnt Ihr sie in Ihrem Schildkrötengarten besuchen. Sie lässt sich gern auf die Hand nehmen, wenn sie dafür am Hals gekrault wird und sie liebt alles was rot ist: Himbeeren, Tomaten, Mirabellen ...

panta  schildi undkids 

Panta ist weise und erinnert uns mit ihrem Lebensmotto an die wesentlichen Einstellungen, auf die wir uns im Umgang mit den Pferden besinnen müssen: ZEIT und RUHE

"ZEIT" für das bewusste Einlassen auf den Rhythmus der Pferde. Für die Zeit, die sie brauchen, um Stück für Stück ihre Erfahrungen zu verarbeiten und zu lernen. Zeit für ein bewusstes Handeln, dafür wirklich den Weg als Ziel zu sehen. Zeit für den Rückzug aus unserer erfogs- und leistungsorientierten Erwartungshaltung an die Pferde.

"RUHE“ für die Konzentration darauf, was die Pferde uns mit ihrer Körpersprache sagen wollen und was wir ihnen durch unsere Körpersignale vermitteln können. Ruhe für das genaue Beobachten und für die leise Kommunikation mit den Pferden.


Neben Panta gibt es auf dem Hof noch Simba, unseren Hofkater, der meist irgendwo in der Sonne döst!

simbacat   

 

Wenn Ulle Scholz zum Heilpädagogischen Reiten kommt, dann sind "Björk", "Juniper", "Amber" und "Ulme" nicht weit und begleiten die Reittherapien:


 
Ulle 4 Hunde